Haustüren

Leistungsmerkmale im Überblick

  • Mit einer Bautiefe von 84 mm ist die  HOCOprotectus vielen Haustürsystemen überlegen.
  • Die HOCOprotectus Haustür wird standardmäßig nach innen geöffnet (wahlweise gegen Mehrpreis nach außen) und mit völlig verdeckt liegenden Bändern ausgeliefert. Innen sind keine aufgeschraubten Bänder mehr sichtbar.
  • Die verdeckt liegenden Bänder sind dreidimensional verstellbar, womit eine optimale Einstellung und Funktion der Haustüre hergestellt werden kann.
  • Mit den wärmegedämmten Profilen wird ein U-Wert von 2,083 W / m2 K und somit die Rahmenmaterialgruppe 1 erreicht. Üblicherweise sind in dieser Gruppe nur hochdämmende Kunststofffenster klassifiziert
  • Das System kann wahlweise mit Rahmenfüllungen, einseitig flügelüberdeckend oder beidseitig flügelüberdeckenden Füllungen geliefert werden.
  • Die 30° Abschrägung an Blendrahmen und Flügel sieht optisch schick aus und verringert die Ansichtsbreite
  • Drei Dichtungsebenen und insbesondere die umlaufende Mitteldichtung sorgen für einen dauerhaften Schutz gegen Wind und Wetter.
  • Die HOCOprotectus Haustür kann wahlweise mit 3-fach Verriegelung, 9-fach oder 17-fach Verriegelung geliefert werden. Auch eine motorische Verriegelung und eine mittels Fingerprint gesteuerte Entriegelung ist erhältlich.
  • Die durchgehende Schließleiste ist für alle Verriegelungstechniken verfügbar.
  • Der E-Öffner (Elektroöffner) ist verstellbar und ohne Profilausnehmungen im Sichtbereich.
  • Insgesamt ein Haustürsystem, dass in Design und Technik Maßstäbe setzt.

Das Hoco Technikhighlight

Durch die nicht verdeckt liegenden Tresorbänder gehören sichtbare Bänder, die das optische Gesamtbild der Türe beeinträchtigen, der Vergangenheit an. Selbstverständlich sind unsere Hoco-Tresorbänder dreidimensional verstellbar.

Türöffnung

Die HOCOprotectus bietet noch weitere Komfortmerkmale, so beginnt ab ca. 95 Grad Öffnungwinkel eine kontrollierte Dämpfung, die von 90 bis 120 Grad erfolgt, so dass Beschädigungen der Bänder vermieden werden.